Augenprothesen – Augenschalen – Kunstaugen
aus medizinischem Kunststoff

Praxis und Laboratorium

Kunstauge versus Glasauge, (c) Klaus Pförtner, B.A.
(c) Klaus Pförtner, B.A.
  • Kosmetisch: Irisfarbe nach dem anderen Lebend-Auge handgemalt.
  • Bruchsicher: Kunststoff-Augenprothesen sind bruchsicher.
  • Nachträglich änderbar: Kunstauge Formänderung später möglich.
  • Reparabel: Beschädigte Kunststoff-Augenprothesen sind reparabel.
  • Qualitätsbeständig: Absonderungen der Augenhöhle haben keinen Einfluss auf die Qualität der Augenprothese.
  • Nutzungsdauer: Kunststoff-Augenprothesen sind viele Jahre lang nutzbar.
  • Oberfläche im Gebrauch: Ohne Umwelteinwirkungen.
  • Volumengewicht: Medizinischer Kunststoff ist leicht und hat nur ein körpergleiches Volumengewicht von 1,05 g/cm3, Glasaugen: Volumengewicht 3g/cm3.
  • Wärmeleitwerte: Medizinischer Kunststoff: 0,19 Watt/sec. (sehr angenehm), Glas etwa 0,8 Watt/sec. (kältempfindlich).
  • Medizinisch unbedenklich: Medizinischer Kunststoff ist allergiefrei und nicht toxisch.